jury & bewertungskriterien

Die Wettbewerbsbands werden von der Jury nach folgenden Kriterien bewertet:

  • musikalische Konzeption (Komposition, Arrangement, Stilsicherheit)
  • musikalische Kreativität bzw. Originalität
  • musikalische Qualität der Umsetzung (Virtuosität der Musiker/innen, Ausgeglichenheit der Besetzung)
  • Auftrittsdramaturgie, Vielschichtigkeit des Repertoires
  • Charisma der Musiker / der Gruppe (Qualität der Performance, Erscheinungsbild)

Matthias Frey (Vor- & Hauptjuryvorsitz)

Lebt und arbeitet als Pianist und Komponist auf einem ehemaligen Apfelhof bei Limburg. Er bereichert seit über 30 Jahren  die Musikszene in Deutschland.
Tourneen im Auftrag des Goethe-Institutes führten ihn durch Europa, Ost- und West-Afrika und durch Süd-Ost-Asien.

Silvia Sauer (Vorjury)

Die Mainzer Stimmkünstlerin ist eine überzeugte Grenzgängerin zwischen den Musikstilen und verwebt Weltmusik mit Jazz und improvisierte Musik mit Kleinkunst. Als Vokalistin des Ensembles ‚metropolis-projekt’ gastierte sie bereits in mehr als 30 Ländern. creole-Preisträgerin 2008/09.

Helmut Weide-Basler (Vorjury)

Der Geschäftsführer des Bad Hersfelder Kulturzentrums Buchcafé hat seine Passion für Musik zum Hauptinhalt seiner Profession gemacht. Schwerpunkte seiner Veranstaltungsarbeit sind internationale Folk-/Weltmusik- und ‚woman&voice‘-Konzertreihen.

Veronika Todorova

Bulgarische Akkordeonvirtuosin und mehrfache nationale und internationale Preisträgerin, lebt seit 2003 in Deutschland.
Mit ihrem Trio ist sie seit 2006 mit einem explosiven Gemisch aus Tango, Jazz und Balkanmusik auf deutschen und europäischen Bühnen unterwegs.

Martina Birkelbach

Kulturmanagerin und echtes Frankfurter Mädchen mit langjähriger Berufserfahrung in der regionalen, nationalen und internatio-nalen Szene zeitgenössischer Kunstschaffender. Seit 2011 leitet sie die Brotfabrik Frankfurt und war zuvor am Künstlerhaus Mousonturm tätig.

Martin Kersten

Lebt in der schönen Wetterau und arbeitet seit 1997 als Musikjournalist für den Hörfunk. In hr2-Kultur ist er u.a. für die Cross-over-Sendung „Hörbar“ verantwortlich und moderiert die „Musik der Welt“. Kaum etwas Musikalisches ist ihm fremd – wenn es gut gemacht ist!

Bernd Belschner

Mitbegründer und einer der Leiter des Kulturzentrums Tollhaus in Karlsruhe (Mitglied im Trägerkreis Creole Südwest). Das Programm des großen soziokulturellen Zentrums zeichnet sich durch einen besonderen Schwerpunkt im Bereich der Weltmusik aus.