Meine Werte – Deine Werte: Was hält unsere Gesellschaft zusammen?

Die Diskussion um unser gesellschaftliches Selbstverständnis und eine zunehmende Polarisierung in der politischen Auseinandersetzung werfen die Frage auf, welche Werte unsere Gesellschaft zusammenhalten. Dabei geht es letztendlich um das zu verteidigende Wertefundament in einer vor neuen Herausforderungen stehenden Zeit.

Die Deutsche Gesellschaft e. V. möchte sich der Debatte stellen und lädt im Jahr 2019 gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat unter dem Titel „Meine Werte – Deine Werte: Was hält unsere Gesellschaft zusammen?“ erneut zu zwei Regionalkonferenzen ein. Die zweite Veranstaltung findet am 15. Oktober 2019 von 17:00 bis 20:00 Uhr im Hessischen Landtag (Medienraum im Plenarsaalgebäude, Eingang Grabenstraße, 65183 Wiesbaden) statt.

Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung möglich! Das Veranstaltungsprogramm sowie ausführliche Informationen erhalten Sie hier.

Foto: © deutsche-gesellschaft-ev.de

Jahreskonferenz "Soziokultur - vernetzt im Quartier"

Kooperationen und Vernetzung sind in aller Munde, sie werden gefördert und gefordert - auch in der Soziokultur. In Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Institutionen können Angebote und Kompetenzen erweitert, Ressourcen und Potenziale miteinander verbunden werden. Die Erwartungen sind oft hoch, die Ergebnisse jedoch nicht immer befriedigend. Die Fachkonferenz bietet die Möglichkeit, Verbindungen zu schaffen und voneinander zu lernen.

Wir möchten auf die Jahreskonferenz "Soziokultur - vernetzt im Quartier" am 24./25. September 2019 in der Berliner ufa-Fabrik hinweisen und herzlich zur Teilnahme einladen! Einen Rückblick auf die Konferenz 2018 „Soziokultur findet Stadt“ und weitere Informationen zum Projekt „UTOPOLIS- Soziokultur im Quartier“ gibt es auf www.utopolis.online Dort ist ab sofort u.a. die Anmeldung zur diesjährigen Konferenz möglich. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei, Verpflegung ist inbegriffen.

Foto: © utopolis.online

Neue Zeitschrift SOZIOkultur 2-2019 erschienen

Wie sich soziokulturelle Zentren für die Zukunft aufstellen, zeigt die aktuelle Ausgabe der SOZIOkultur:

Für Davide Brocchi ist die zentrale Frage die des Umgangs mit Krisen. Nachhaltige Kulturarbeit solle dem sozialen Zusammenhalt dienen und das wirtschaftszentrierte Verständnis von Wachstum überwinden. Der Forscher und Transformationsmanager plädiert für einen Kulturwandel, wobei Kultur transversal die ganze Gesellschaft durchdringt.

Auch vor Ort steht die Zukunft im Zentrum: Das Theaterkollektiv edgarundallan begegnet einer abgestumpften öffentlichen Wahrnehmung – durch sinnliche Erfahrungen. Die Brotfabrik in Frankfurt am Main erfasst das Mobilitätsverhalten der Besucher*innen – mit Alternativvorschlägen. Die Kufa Moabit kooperiert mit einem Ökostromanbieter – auch zum Nutzen der Kultur. In Karlsruhe untersuchen Studierende die Ausrichtung von Kulturbetrieben – mit konstruktiven Tipps.

Das und noch mehr lesen Sie in der aktuellen SOZIOkultur. Erhältlich im Shop auf www.soziokultur.de oder hier als Online-Version.

Foto: © soziokultur.de

Interview: Die Mischung macht's - 25 Jahre Maximal Rodgau

Die offizielle Vereinsgründung der Maximal Kulturinitiative erfolgte 1994 mit der Anmeldung und dem Eintrag beim Amtsgericht Offenbach. Anfangs mit 15 bis 20 Veranstaltungen im Jahr hat der Verein im Laufe der Jahre sein kulturelles Angebot ausgebaut und bereichert inzwischen mit jährlich bis zu 70 Veranstaltungen die Kulturszene der Stadt Rodgau erheblich.

Zum 25-jährigen Jubiläum haben wir mit der Vorsitzenden Karin Wagner in einem Interview gesprochen.

Bernd Hesse in Bundesvorstand der KuPoGe wiedergewählt

Die 18. Ordentliche Mitgliederversammlung der Kulturpolitischen Gesellschaft hat am 24. November neben dem Präsidenten und dem Geschäftsführenden Vorstand auch die 16 Beisitzer*innen des Vorstands für die kommenden drei Jahre neu gewählt. Danach werden dem neuen Vorstand in den nächsten drei Jahren zehn neue Mitglieder angehören. 

Wiedergewählt wurde auch Bernd Hesse, Geschäftsführer der LAKS Hessen e.V., der dem Bundesvorstand der KuPoGe seit 2006 angehört.

Kurzfilm: Soziokultur – ganz einfach und ganz unverblümt!

Die Zahlen und Fakten der Mitgliederbefragung der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. werden in einem Kurzfilm auf charmante und pfiffige Weise von Grundschülern verarbeitet: Ganz einfach und unverblümt!

Zitat

"Kultur ist nicht Luxus für wenige, sondern Lebenselixier für alle!"

Ministerpräsident Volker Bouffier in seiner Regierungserklärung am 4.2.2014

Wussten Sie schon?

... dass die hessischen Soziokulturzentren Jahr für Jahr mehr als 4.000 Veranstaltungen quer durch alle künstlerischen Genres auf die Beine stellen?

Was ist...

... Soziokultur? Schauen Sie hier

Förderer

Die LAKS Hessen e.V. wird unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.