DIE HÄUSER SOLLEN NICHT BRENNEN, BOMBER SOLLT MAN NICHT KENNEN

Samstag, 28. Mai 2022

Nach ihrem Aufritt in der Knabenschule  im September 2019 kommen Johanna Arndt, Anna von Rohden und Nicolás Miquea wieder nach Darmstadt.

Die Lieder und Texte des ersten Teils des Konzertes von Bertolt Brecht, Hanns Eisler, Mordechaj Gebirtig, Friedrich Holländer, Ludvík Aškenazy, Elie Wiesel, Paul Dessau und Kurt Tucholsky führen uns in die Zeit der beiden Weltkriege und vermitteln ein Bild von Szenarien, die in Europa durch die Ukraine leider wieder aktuell geworden sind.

Im zweiten Teil des Konzertes spielt der chilenische Gitarrist, Dichter, Komponist und Liedermacher Nicolás Miquea eigene Friedens- und Lebenslieder. Seine Songs singt er auf Spanisch, die Texte trägt er auf Deutsch vor. Er setzt sich darin kritisch mit der Rolle des Westens in der Welt auseinander und bemängelt, dass sich die Menschen in Europa trotz besserer Bildung kaum der globalen Zusammenhänge und Konflikte bewusst sind.

Wann? Samstag, 28.05.2022, 19:30Uhr
Wo? Ludwigshöhstr. 42, 64285 Darmstadt
Eintritt: 12€, ermäßigt 8€
Veranstalter: Deutscher Freidenker-Verband, Arbeiterfotografie e.V., DKP

Weitere Infos auch auf der Homepage der Bessunger Knabenschule.

Zitat

"Kultur ist nicht Luxus für wenige, sondern Lebenselixier für alle!"

Ministerpräsident Volker Bouffier in seiner Regierungserklärung am 4.2.2014

Wussten Sie schon?

... dass die hessischen Soziokulturzentren Jahr für Jahr mehr als 5.000 Veranstaltungen (außer in 2020) quer durch alle künstlerischen Genres auf die Beine stellen?

Was ist...

... Soziokultur? Schauen Sie hier

Förderer

Die LAKS Hessen e.V. wird unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.