CORON-Arts Festival #1

Sonntag, 03. Juli 2022

Die Corona-Pandemie hat vor allem die freischaffenden Künstler*innen schwer getroffen. Sie konnten ihren Beruf nicht mehr ausüben, mussten Auftritte absagen und verschieben und gerieten so sehr schnell in finanzielle, wenn nicht gar existenzielle Schwierigkeiten.

Das CORON-Arts Festival verfolgt daher die völlig neue Idee, Künstler*innen aus Wiesbaden und der Region in der Corona bedingten Ausnahmesituation direkt helfen zu können. Das Festival wird erst dann durchgeführt, wenn die Corona-Auflagen eine Durchführung zulassen. Die Gagen für die Auftritte wurden aber bereits im Herbst 2020 ausbezahlt. Das bereits für 2021 geplante Festival, musste auf Grund der Pandemie verschoben werden und findet nun vom 01. - 03. Juli 2022 statt.

Bewerben konnten sich Künstler*innen aller Sparten aus Wiesbaden und der Region. Da das Festival die kulturelle Verarbeitung von Krisen(-zeiten) in der Gesellschaft in den Mittelpunkt rücken und möglichen gesellschaftlichen Reaktionen einen Ausdruck verleihen will, sind die Künstler*innen angehalten, sich dieser Thematik zu nähern.

Aus über 200 Bewerbungen wurden von einer Jury, bestehend aus Jörg-Uwe Funk (Leiter Kulturamt), Sabine Meder (Geschäftsführerin IHK), Katharina Schenk (Geschäftsführerin Schloss Freudenberg), Valentine Goldmann (Presse und Öffentlichkeitsarbeit Nassauischer Kunst Verein) und dem Schlachthof Wiesbaden über 90 Festivalbeiträge ausgewählt.

Über 400 Künstler*innen aus den Sparten Musik, DJs, Schauspiel, Theater, Straßentheater, Tanz, Performance, Lesung, Poetry-Slam, Literatur, Malerei, Bildende Kunst, Installation, Multimedia, Filmdokumentation, Graffiti, Jonglage, Zauberei, uvm. werden sich beim CORON-Arts am ersten Juliwochenende im Kulturpark und Kesselhaus präsentieren.

Gefördert wird das Festival von der Landeshauptstadt Wiesbaden und dem Kulturfonds Rhein-Main.

Wann? 01.07. - 03.07.2022
Wo? Murnaustr. 1, 65189 Wiesbaden
Eintritt: FREI!

Weitere Infos auch auf der Webseite des KUZ Schlachthof Wiesbaden.

Zitat

"Kultur ist nicht Luxus für wenige, sondern Lebenselixier für alle!"

Ministerpräsident Volker Bouffier in seiner Regierungserklärung am 4.2.2014

Wussten Sie schon?

... dass die hessischen Soziokulturzentren Jahr für Jahr mehr als 5.000 Veranstaltungen (außer in 2020) quer durch alle künstlerischen Genres auf die Beine stellen?

Was ist...

... Soziokultur? Schauen Sie hier

Förderer

Die LAKS Hessen e.V. wird unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.