Veranstaltungs-Tipp(s)

Soziokulturelle Zentren locken mit einem vielseitigen und faszinierenden Angebot. Aus der Fülle der über 4000 Veranstaltungen pro Jahr finden sich hier ein paar Tipps.

  • Samstag, 25. Februar 2023

    Adjiri Odametey

    Adjiri Odametey zählt zu den beeindruckendsten Vertretern afrikanischer Musik unserer Tage. Markenzeichen des ghanaischen Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalisten ist seine warme, erdige Stimme. Mühelos gelingt Adjiri Odametey mit seinen melodiösen Songs der Crossover. Er selbst sieht sich als Botschafter authentischer afrikanischer Musik.

    Adjiri Odametey wuchs in Accra auf, der Hauptstadt Ghanas. Geprägt durch seine internationalen Eindrücke formte er seinen individuellen Stil heraus. Dabei verlor er nie seine Wurzeln in der Tradition seiner musikalisch reichen Heimat Westafrikas. Für seine Musik nutzt er selten gehörte afrikanische Instrumente wie beispielsweise die afrikanische Harfe Kora, die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, das Balafon mit Kürbissen als Resonanzkörper und Kpanlogo-Trommeln.

    „Auch wenn es für einen Deutschen nicht leicht ist: Diesen Namen sollte man sich merken“, empfahl die Süddeutsche Zeitung. So schuf er sich mit seiner unverwechselbaren Musik einen Platz in der internationalen Weltmusikszene.

    Der Begriff "Weltmusik" kam in den 80er Jahren auf. In der heutigen Zeit wird er oft abgelöst durch den Begriff: "Global Pop". Weltmusik ist längst keine Nischenmusik mehr, sondern kann als "Sound unserer Zeit" bezeichnet werden: Wechselwirkungen der unterschiedlichsten Stilrichtungen und die Verfügbarkeit der Musikstile durch die Digitalisierung haben die Weltmusik zu einem weltumspannenden Phänomen gemacht.

    Wann? Sa., 25.02.2023, 20:00 Uhr
    Wo? Buchcafé, Brink 11, 36251 Bad Hersfeld
    Eintritt: 15 €, ermäßigt 12 €

    Weitere Informationen und Tickets auf der Homepage des Veranstalters.

  • Donnerstag, 23. Februar 2023

    Slam in der Brotfabrik

    Ein Zeitlimit, ein Text, ein Mikrofon – mehr braucht es nicht für einen Poetry Slam.

    Unter den Augen einer zufällig gewählten Publikumsjury begeistern Meister*innen der Performance und spannende Newcomer*innen mit Wortkaskaden, lyrischen Figuren, Kurzgeschichten, Gedichten, komödiantischen Dialogen und vielem mehr. Die Kunst lebt, sie braucht Unterstützung, ein Publikum, eine Bühne, sie karikiert die Gesellschaft oder lädt ein zum Abschalten. Poetry Slam ist ein literarisches Chamäleon. Moderiert wird die Sondersendung des literarischen Vortrags vom mehrfachen Hessenmeister und Bronzemedaillengewinner der deutschsprachigen Meisterschaften, Jan Cönig.

    Moderation: Pauline Puhze & Jan Cönig
    Musik: Frank Albersmann

    Natalie Friedrich – U20 Meisterin BaWü
    Aaron Schlünz – U20 Meister Hessen
    Julia Zimmermann – Frankfurt
    Leonie Batke – Mainz

    Wann? Do., 23.02.2023, 20:00 Uhr
    Wo? Brotfabrik, Bachmannstr. 2, 60488 Frankfurt am Main
    Eintritt: VVK 10 € + Service- und VVK-Entgelt / AK 13 € Normalpreis, 1 € für Kulturpass-Inhaber*Innen / Sitzplatz

    Weitere Informationen und Tickets auf der Homepage des Veranstalters.

  • Montag, 20. Februar 2023

    CARNAVAL 2023 | MARCANDO

    - Foto: ©latin-music-entertainment.com -

    Seit fast 30 Jahren verwandelt sich die Bessunger Knabenschule alljährlich zum Rosenmontag in eine brodelnde „Casa de la Musica“, wie sie in Havanna oder Santiago de Cuba stehen könnte. Alternativ zu Pappnasen und Konfetti kann man hier, bei Mojito, Cuba libre oder Caipirinha, qualitativ hochwertige Salsa-Bands live einfach genießen oder der Tanzlust freien Lauf lassen.

    Jetzt endlich wieder nach Corona-bedingter Unterbrechung 2021/22.

    MARCANDO ist ein Salsa-All-Star-Orchester mit Musikern aus Kolumbien, Kuba, Deutschland und den USA. Jeder von ihnen hat bereits mit internationalen Größen wie Cheo Feliciano, Willie Colón, Larry Harlow, Charanga Habanera, Pedrito Martinez, Paquito D’Rivera, Jimmy Bosch, La Clave Secreta und dem Spanish Harlem Orchestra zusammengearbeitet.Gespielt werden alte und neue Salsa-Klassiker aus Kolumbien, Venezuela, Puerto Rico, Kuba und New York City. Präsentiert werden die Lieder mit dem bandtypischen mitreißenden und modernen Swing, mit dem die Gruppe innerhalb kürzester Zeit europaweit große Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat.

    Line-Up: Sebastian Nickoll Conga | Daniel Hahnfeld Timbales | Thomas Böttcher Piano | Camilo Villa Bass | Ney Portales Gesang | Andy Hunter Posaune

     

    Wann? Mo., 20.02.2023, 20:00 Uhr
    Wo? Bessunger Knabenschule, Ludwigshöhstraße 42, 64285 Darmstadt
    Eintritt: 15 €, ermäßigt 12 €

    Weitere Informationen und Tickets auf der Homepage des Veranstalters.

  • Mittwoch, 16. September 2020

    Gott sei Dank. In einem Punkt sind wir uns Menschen trotz aller Unterschiedlichkeit gleich. Unser Dasein, so wie wir es kennen, ist auf diesem oder künftig auf anderen Planeten end- lich.Nach unserem Entschlafen beginnt etwas Neues oder gar nichts. Was wir wissen, ist, dass wir nicht wissen, was uns danach erwartet. Diese grausame Unwissenheit und Leere ist jedoch eine enorme Antriebsquelle, die unseren Verstand über die Klippe schiebt und uns alle zum phantasiereichen Erfinden des Neuen zwingt. TÜSN glauben nicht, sie sind mehr am Reichtum der Welt interessiert, bestehend aus unendlich neuen Gedanken, die es wert sind, zumindest Nachgedacht zu werden. TÜSN wollen versöhnen und erfreuen sich an Menschen, die kuschelnd das Ungewisse in ihren Köpfen kitzeln. Egal ob in der Matrix oder im ewigen Eis, am liebsten verliebt oder verwundet, dafür im Warmen, vielleicht sogar als Produkt einer längst existierenden Simulation.

    Wann? Donnerstag, 29.10.20, 20:00 Uhr
    Wo? Pop Konzert im KESSELHAUS
    Eintritt: AK 19,00 € / VVK 15,00 € (zzgl. Gebühren / inkl. Bus & Bahn)