ZiBB - Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung Gießen

Das ZiBB Gießen ist ein soziokulturelles Zentrum, das sich insbesondere der interkulturellen Begegnung und Vermittlung verschrieben hat. Das ZiBB wurde 1996 als soziokulturelles Zentrum mit einem vielfältigen Angebot an Kunst, Kultur und Politik eröffnet. Die Angebote dienen dem Austausch, der Begegnung und gemeinsamen Bildung von Menschen unterschiedlicher kultureller, sozialer oder ethnischer Herkunft, jeden Alters und jeden Geschlechts. Wer neugierig und aufgeschlossen ist, kann hier der persönlichen Lebensgeschichte von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund lauschen, gemeinsam mit anderen das japanische Kirschblütenfest zelebrieren, in Lesungen lokale und internationale Autor*innen entdecken oder über das Verhältnis von Vielfalt und Freiheit diskutieren.

Das ZiBB bietet ein regelmäßiges Jahresprogramm mit mehr als 60 öffentlichen Veranstaltungen und Kursen. Dazu gehören beispielsweise etablierte und beliebte Reihen wie das Internationale Erzählcafé oder das Internationale Literaturcafé, aber auch Vorträge, Konzerte, Theaterproben und -aufführungen, Feste, Tag der Kulturen, Ausstellungen u. v. m. Im ZiBB kann man nicht nur spannende Aufführungen als Zuschauer verfolgen, sondern sich in Kursen, Seminaren und Workshops auch selbst kreativ betätigen. Geboten werden z. B. Konversation in verschiedenen Sprachen und Tanzkurse, Rahmentrommelkurs, Ausdrucksmalen, Öffentliches Sprechen, eine Kindertheaterwoche u. v. a. m.

Das ZiBB will ein Ort sein, in dem sich Menschen ungeachtet ihres Hintergrunds angenommen und wohl fühlen und Raum und Möglichkeiten finden, ihre Interessen und Lebensgeschichten mit anderen zu teilen, ihre kulturelle Bedürfnisse zu verwirklichen oder einfach nur ihrer Neugier zu folgen.

Getragen wird das ZiBB vom Verein für interkulturelle Bildung und Begegnung e. V. Wir sind Gießener*innen unterschiedlicher Herkunft, die sich im ZiBB begegnen und austauschen. Wir wollen die Interkulturalität pflegen und die Offenheit und Verständigung in unserer Stadt wahren und fördern. In unserer Stadt leben Menschen aus mehr als 140 Nationen. Wir glauben, dass wir unser Zusammenleben in einer offenen Stadtgesellschaft gemeinsam und offensiv gestalten können und müssen. Wir denken, dass wir hierfür neben politischen und sozialen Maßnahmen wie Teilhabe und Chancengleichheit auch die unmittelbare Begegnung und den Dialog zwischen den Menschen brauchen – damit wir in einem gegenseitigen Lernprozess einander kennen-, verstehen und respektieren lernen können. Für diesen Prozess hat unsere Stadt genug interessante und interessierte Menschen – also sollten auch die geeigneten Anlässe und Orte für diese Begegnung geschaffen werden. Das ZIBB ist ein Ort in Gießen, der dies seit über 20 Jahren erfolgreich leistet.

Logo ZiBB - Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung Gießen

ÖPVN/Anfahrt

Mit dem Stadtbus: Die Buslinie 1 verkehrt entlang der Gründberger Straße in unmittelbarer Nähe des ZiBB. Zielhaltestelle "Waldstadion"

Mit dem Fahrrad: Aus dem Stadtzentrum kommend muss man die Grünberger Straße "bergauf" radeln. Aber das ist weniger schlimm als man denken könnte, und dauert nur ca. 10 Minuten. Auf dem Rückweg geht es dafür bergab.

Mit dem Auto: Anfahrt über die A485 ("Gießener Ring"), Ausfahrt "Gießen-Ursulum" oder - nur in nördlicher Fahrtrichtung - Behelfsausfahrt "Grünberger Straße". Parkplätze sind in der Umgebung des ZiBB vorhanden.

Logo ZiBB - Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung Gießen

Hannah-Arendt-Straße 10
35394 Gießen

Telefon: 0641-58779979

Telefax: 0641-58779978

info@zibb-giessen.de

www.zibb-giessen.de