Kulturforum Bad Sooden-Allendorf e.V.

Das „Kulturforum“ bietet ein vielseitiges Programmangebot, das verschiedene Bevölkerungsgruppen und unterschiedliche Altersstrukturen ansprechen möchte. Unsere Spielzeit umfasst meist den Zeitraum September bis April. Unser Anliegen ist es, im mittlerweile deutlich gewachsenen Kulturangebot, auch unkonventionelle neue Formen von Veranstaltungen mit anbieten zu können. Mittlerweile haben sich einige jahreszeitlich wiederkehrende Angebotsmuster herausentwickelt. So wird meistens im Herbst eine Veranstaltung zum Thema Nationalsozialismus – 09. November –Zonenrandgebiet (Bad Sooden-Allendorf grenzt direkt an Thüringen) für Bürgerinnen und Bürger angeboten, die sich mit politischen Themen auseinander setzen möchten. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, mit Schulen zusammen zu arbeiten, ergreifen wir das gerne. Die Veranstaltungen können Vorträge und Lesungen sein wie „Schicksalstag-Was geht mich der 9. November an?“, „Amon-Mein Großvater hätte mich erschossen“ mit Jennifer Teege oder „Helden“ mit Tim Pröse. Es kann ein Hörstück mit Musik sein, so wie die „Geschichten eines ungestümen Herzens“ vom Lauschsalon mit Anja Bilabel (Text) und Sabine Fröhlich (Musik), wo es um starke Frauen und Autorinnen während und nach der Zeit des Nationalsozialismus geht oder ein Kabarett, was wir 2020 auf der Bühne haben mit dem Programm „KaZett und Kabarett“ (letzteres noch nicht unterschrieben). Am ersten Adventswochenende bieten wir im Rahmen des Weihnachtsmarktes „Winterzauber“ Kindertheater für die ganz Kleinen an. Dies waren z.B. Stücke wie „Serafina und der Löwenkönig“, „Polly hilft der Großmutter“ oder „Kleiner Vogel, flieg“. Berühmt ist unser klassisches Neujahrskonzert im Januar, was wir in Kooperation mit dem Stadtmarketing Bad Sooden-Allendorf ausrichten. Dies ist unsere größte Veranstaltung die mit 400-500 Zuschauern im Kultur- und Kongresszentrum stattfindet. Im Januar 2020 wird wieder die Junge Philharmonie Köln zu Gast sein. Zum internationalen Frauentag bieten wir regelmäßig eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro im Werra-Meißner-Kreis an. Im März 2020 wird „Kassandra“ vom Turmalin-Theater zur Aufführung kommen, im Jahr davor gab es ein „Irish Folk Konzert“ mit den More Maids. Dazwischen gibt es freche Kabarett-Veranstaltungen wie „A-Quadrat“ im Februar 2020 oder Butzko 2019, Konzerte mit Harfe, Soul- und Bluesmusik, Gitarrenkonzerte oder die Kombination sehr hochwertiger klassischer Musik mit Sprechtheater wie wir es im September 2020 anbieten als „Die Geschichte vom Soldaten“ von Igor Strawinsky mit dem Trio Schmuck und dem Schauspieler Gerald Friese (Vertrag noch nicht unterschrieben). Ebenfalls unkonventionell ist unser „Gespielter Krimi“ im April 2020, wo Lesung und Pantomime zu einer besonderen Performance verschmelzen.

Wir bemühen uns in allen Richtungen offen zu sein für kreative, inspirierende Projekte, um die Perlen die sich manchmal zeigen nicht zu übersehen. Wir würden auch gerne mehr regionalen KünstlerInnen eine Plattform bieten, was sich aber nicht immer einfach gestaltet.

 

ÖPVN/Anfahrt

Wegbeschreibung Bad Sooden‐Allendorf, KF BSA e.V - Vereinszimmer

 

Ort: Rathaus/Hochzeithaus im Stadtteil Allendorf

Adresse: Marktplatz 9, 37242 Bad Sooden‐Allendorf

 

Anreise mit dem Auto

Durch die Bundesstraßen B27 und B80 ist die Fachwerkstadt im Werratal mit

den Autobahnen A7 (Nord‐Süd) und A44 und A5 (Ost‐West) mit dem

Reiseverkehr verbunden.

Besucher aus nördlicher Richtung verlassen die Autobahn beim Kreuz

Drammetal über die Abfahrt zur A38 in Richtung Leipzig, Ausfahrt Friedland

und folgen der B27 in Richtung Bad Sooden‐Allendorf/Eschwege.

Gäste aus südlicher Richtung benutzen auf der A7 die Autobahnausfahrt Bad Hersfeld und folgen der B27 in Richtung Eschwege/Bad Sooden‐Allendorf.

Aus östlicher Richtung verlässt man auf der A4 bei der Ausfahrt Wommen die

Autobahn und hält sich dann auf der B400/B27 in Richtung Bad Sooden‐

Allendorf/Eschwege.

Aus westlicher Richtung über die A44 gelangt man über das Autobahnkreuz

Kassel auf die Autobahn A7 Richtung Hannover und verlässt diese über die

Ausfahrt Werratal.

Anreise mit der Bahn

Bad Sooden‐Allendorf ist RB‐Bahnstation an der Fernstrecke Hamburg‐

München (über Frankfurt a.M.) zwischen Göttingen und Kassel (ICE Bahnhöfe).

Planen Sie hier Ihre Route: www.bahn.de

Taxiunternehmen vor Ort Das Taxiunternehmen Steinfeld in Bad Sooden‐Allendorf erreichen Sie unter

der Rufnummer 05652 46 46.

Fußweg vom Bahnhof zum Hochzeitshaus

Auf der Straße „Am Bahnhof“ nach Norden, Richtung L3239 laufen.

Nach ca. 550 m rechts abbiegen auf die L3239; Nach 450 m rechts

abbiegen auf die „Wahlhauser Straße“.Nach ca. 220 m weiter auf der

„Kirchstraße“ laufen und nach 180 m links abbiegen auf “Marktplatz“.

Das Ziel befindet sich auf der linken Seite.

Logo Kulturforum Bad Sooden-Allendorf e.V.

Eschenweg 15
37242 Bad Sooden-Allendorf

Telefon: 05652 1757

info@kulturforum-bsa.de

www.kulturforum-bsa.de/