IM-PULS e.V.

In Staufenberg entsteht in der Trägerschaft des Vereins „IM-PULS. Kulturpolitischer Arbeitskreis Staufenberg e.V." ab März 2020 ein neues Soziokulturelles Zentrum. Innerhalb eines Neubaus eines Familienzentrums wird dem Verein ein Raum von ca. 100 m2 zur Verfügung gestellt, um darin kulturelle Veranstaltungen durchzuführen. Gleichzeitig soll hier Initiativen aus der Bevölkerung Raum gegeben werden. Einen Namen für den Raum gibt es noch nicht, jedoch wird demnächst ein Name festgelegt werden.

IM-PULS hat für 2020 ab März einige kulturelle Veranstaltungen geplant (siehe Kosten- und Finanzierungsplan). Da das Kulturzentrum erst neu eröffnet wird, ist sehr schwer abzusehen, wie der Zuspruch durch Publikum sein wird. Wir haben in unseren Planungen mit eher niedrigen Publikumszahlen gerechnet. Eintrittspreise werden niedrig angesetzt. Bei den Veranstaltungen wird jeweils eine Spendenbitte ausgesprochen werden.

Das vorliegende Programm ist nicht abschließend, sondern kann sich im Laufe des Jahres erweitern. Abhängig von personellen Ressourcen der Ehrenamtlichen, von finanziellen, zeitlichen und räumlichen Spielräumen werden sich weitere Termine ergeben. Im vorliegenden Plan ist eine bestimmte Veranstaltung nicht erwähnt, weil sie vom Kultursommer Mittelhessen gefördert wird: am 19.09.2020 wird es in dem neuen Raum ein Konzert der Gruppe „Balladeire" geben. (Infos unter balladeire.de)

IM-PULS existiert seit 1988, hat aber von 1992 bis 2014 praktisch keine Aktivitäten gehabt. Seit 2014 engagiert sich der wiederbelebte Verein im kulturellen Leben Staufenbergs, u.a. durch Organisation und Durchführung eines jährlichen Sommerfestivals open air auf der Burg Staufenberg mit Konzerten, Jugendtheater und Jugend-Tanzperformances und Variete. Daneben unterstützte der Verein in den letzten Jahren die Musik- und Kabarettveranstaltungen in der Evangelischen Kirche bzw. führte sie teilweise in Eigenregie durch.

Die Wiederbelebung des IM-PULS war ein Ergebnis der Bürgerworkshops des Dorferneuerungsprogramms im Ortsteil Daubringen. Die Bürger*innen benannten in diesem Prozess als wichtigstes Ziel die Schaffung eines Kulturcafes/eines Begegnungsraums. Nach sieben Jahren Hartnäckigkeit seitens einiger Aktiven stellt die Stadt Staufenberg in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz, dem Betreiber des Familienzentrums, einen Raum auf 12 Jahre mietfrei zur Verfügung. Betriebskosten müssen erwirtschaftet werden.

IM-PULS steht für emanzipatorische und gesellschaftskritische Inhalte. Seit 2016 ist IM-PULS Träger der Koordinierungs- und Fachstelle einer Partnerschaft für Demokratie im Bundesprogramm

„Demokratie leben" - gegen Rassismus und für Toleranz. In diesem Rahmen wurde ein Jugendforum ins Leben gerufen, das politische Zielsetzungen verfolgt, zum Beispiel die Förderung des Öffentlichen Nahverkehrs, im Lumdatal konkret die Wiederöffnung der Lumdatalbahn.

Friedhofstraße 11
35460 Staufenberg

Telefon: 0178 1725922

vorstand@im-puls-staufenberg.de

www.im-puls-staufenberg.de