Fortbildung & Qualifizierung

  • Samstag, 20. Oktober 2018

    Seminarangebot: Buchführung in gemeinnützigen Vereinen am 20.10. in Frankfurt

    Das Seminar von Vereinsknowhow.de stellt die Besonderheiten der Buchführung in gemeinnützigen Organisationen dar. Allgemeine Buchhaltungskenntnisse (z. B. Kontierung, Bilanzierung) sind nur in diesem Rahmen Thema. Spezielle Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt (Referent: Wolfgang Pfeffer).

    Teilnahme/Anmeldung
    Das  Seminar  richtet  sich  an  ehren-  und  hauptamtliche  Mitarbeiter/innen  (Vorstand, Geschäftsleitung, Verwaltung) in gemeinnützigen Vereinen. Benutzen Sie zur Anmeldung bitte das Formular auf der letzten Seite.

    Themen des Seminars
    -Steuerliche Grundlagen
    -Aufzeichnungspflichten und Anforderungen an die Buchhaltung im Verein
    -Kontenrahmen und Kontierung
    -Aufbau der Gewinnermittlung
    -Steuererklärung und Anlage Gem 1

    Zur Anmeldung geht es hier.

  • Samstag, 29. September 2018

    Seminar "Vorstandsarbeit mit Gewinn und Freude: Aufgaben und Zusammenarbeit von Vereinsvorständen"

    Vom 28. – 29.September 2018 findet das Seminar "Vorstandsarbeit mit Gewinn und Freude: Aufgaben und Zusammenarbeit von Vereinsvorständen" in Kassel statt.

    Wer sich als ehrenamtlicher Vorstand engagiert, übernimmt Verantwortung. Nicht selten geraten Vereinsmitglieder unvorbereitet in diese Rolle oder werden gar dazu gedrängt, ein Amt zu übernehmen. Die zentralen Aufgaben von Vereinsvorständen umfassen konkrete Führungsaufgaben wie auch die Aufgabe, im Verein demokratische Beteiligungsmöglichkeiten zu schaffen.

    Eine gute Zusammenarbeit im Vorstand kann durch eine sinnvolle Aufgabenverteilung, eine konstruktive Sitzungskultur oder digitale Kommunikation unterstützt werden. Wie können Veränderungen im Verein gestaltet werden und Perspektiven miteinander entwickelt werden? Wie kann die Vorstandsarbeit so umgesetzt werden, dass sie erfolgreich ist, nicht überfordert und sogar Spaß macht?

    Das Seminar richtet sich an ehrenamtliche Vorstände in gemeinnützigen Vereinen. Inputs und der Austausch untereinander werden dazu genutzt, die eigene Vorstandsarbeit zu überprüfen und weiterzuentwickeln.

    Weitere Informationen und die Online-Anmeldung finden Sie unter: https://www.mitarbeit.de/vorstandsarbeit_2018

  • Freitag, 21. September 2018

    TRAFO-IDEENKONGRESS zu Kultur, Alltag und Politik auf dem Land

    Wie vom Land sprechen? Diese Frage wird auf dem Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen am 19. September 2018 um 18 Uhr im Volkspark in Halle an der Saale verhandelt und damit der dreitägige TRAFO-Ideenkongress eröffnet. 60 Expertinnen teilen mit Interessierten einen Abend lang in 168 Gesprächen ihr Wissen über Potentiale und Vorurteile, Utopien und Projekte, unbekannte Orte und abgelegene Landschaften.

    An den darauffolgenden zwei Tagen diskutieren Kulturakteure, Soziologinnen, Politiker, Vertreter von Verbänden und Ministerien, Architektinnen, Kunstwissenschaftler, Raumplanerinnen, Bürgermeister, Journalistinnen und Künstler über den Wandel und die Zukunft auf dem Land und in kleinen Städten. Es geht um das Selbstverständnis und neue Aufgaben von Kultureinrichtungen, zukunftsweisende Fördermöglichkeiten für die Kultur und die Entwicklung neuer Ideen für ein lebendiges Kulturangebot in ländlichen Räumen.

    Vom 19.09. bis 21.09.2018 in Halle an der Saale. Das ausführliche Programm des Ideenkongresses finden Sie auf www.trafo-programm.de/ideenkongress !

  • Dienstag, 18. September 2018

    Auftaktveranstaltung der Servicestelle "Kultur macht stark" Hessen

    Die Auftaktveranstaltung der neuen Servicestelle „Kultur macht stark“ Hessen findet am Dienstag, den 18. September von 14 bis 18 Uhr im Theaterhaus Frankfurt (Schützenstraße 12, nähe Haltestellen Konstablerwache (S/U) / Börneplatz (Tram)) statt.

    Die Veranstaltung bietet einen Überblick über verschiedene Förderangebote innerhalb des Bundesprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Zudem können Sie dort mit anderen Kulturakteur*innen und Interessierten in den Austausch über die kulturelle Kinder- und Jugendarbeit in Bildungsbündnissen kommen.

    Bitte melden Sie sich bis Dienstag, den 28. August, unter diesem Link für die Veranstaltung an: http://mf.kultur-mail.de/view.php?id=31631.

    Seit Juli berät die Servicestelle alle Interessierten – Kulturakteure, Vereine und Verbände, Schulen, Einzelpersonen – rund um das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Mit diesem Programm fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2013 außerschulische kulturelle Bildungsangebote für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Die Beratungsstelle möchte alle Interessierten bei der Konzeption, Planung und Antragsstellung für neue Bündnisse unterstützen.

    Gefördert wird die gesamte Bandbreite der kulturellen Bildung: Musik und Tanz, kreative Mediennutzung, Theater, Literatur oder Zirkus. Die geförderten Angebotsformate reichen von Schnuppertagen, über Wochen- und Halbjahreskurse, bis hin zu Workshops oder Freizeiten. Bis Jahresende wird die Servicestelle noch zwei regionale Informationsveranstaltungen zum Programm in Hessen durchführen. Für das nächste Jahr sind verschiedene Info- und Vernetzungsveranstaltungen angedacht.

    Die LKB Hessen ist Träger der neuen Beratungsstelle „Kultur macht stark" Hessen. Somit dient die Arbeit der Servicestelle auch der Vernetzung und Stärkung der Akteure der Kulturellen Bildung und Kinder- und Jugendkulturarbeit in Hessen.

    Weitere Infos zum Programm, zur Arbeit der Servicestelle und zum Bundesprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ finden Sie unter www.kulturmachtstark-hessen.de.

  • Montag, 01. Januar 2018

    Jahresprogramm 2018 der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel erschienen

    Würde man das Jahresprogramm 2018 übertiteln, dann hätte es das Motto: »Authentizität durch Wandel«. Der Kultur- und Bildungssektor ändert sich zwar nicht so schnell wie beispielsweise der technische Bereich, doch auch hier sind stetige Wandlungsprozesse an der Tagesordnung. Die großen gesellschaftlichen Transformationen versucht man in Containerbegriffen wie »Diversität«, »Digitalisierung« oder auch »Teilhabe« zusammenzufassen und sie somit begreifbar zu machen und zu gestalten. Das Team der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, spricht aber nicht nur über neue Konzepte und Ideen, sondern bemüht sich auch, sie umzusetzen.

    Das vollständige Programm findet sich auf der Homepage.